Sweat

Hier unterscheidet man zwischen dem dünneren Sommersweat (auch als French Terry bekannt) und dem Wintersweat.
Sommersweat ist etwas dicker und schwerer als Jersey, von der Haptik wie ein leichtes „Sweatshirt“.
Der Unterschied zum normalen Sweat ist, dass dieser innen nicht angeraut ist (man kann auf der Innenseite die vielen kleinen Schlingen des Stoffes sehen und er ist von innen nicht „kuschelig“) daher ist er auch für die Sommermonate sehr gut geeignet.
Wintersweat ist die kuschelige Variante und meist noch etwas dicker als der French Terry.

Zeigt alle 11 Ergebnisse